Background Image
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  12 / 76 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 12 / 76 Next Page
Page Background

EIN NEUES RESTAURANT IN EINEM DER

ÄLTESTEN GASTHÄUSERN DER STADT

HARDERSTRA S S E 12 | 8 5 0 4 9 I NGO L STADT | T E L . (0 8 41) 2 2 0 5 12 5 5 |

WWW.CH

I L L I S - I NGO L STADT. DE

Das Konzept von „Chillis“ hat sich schon an sieben anderen

Standorten bewährt: Steaks, riesige Burger, Fajitas, scharfe Bur-

ritos, Salate und würzige Nachos. Am 28. Oktober eröffnete es

nun auch in der Harderstraße 12 eine neue Filiale. Und das im

ehemaligen Lenzbräuhaus, dessen Geschichte bis in das Jahr

1599 zurückreicht, wie Stadthistoriker Hans Fegert in seinem

Werk über die Historie des Schanzer Gasthauswesens schreibt.

Älteren Ingolstädtern wird das denkmalgeschützte Haus sicher

noch als Wienerwald bekannt sein, wo es damals die berühmten

Brathendl gab. Die Eröffnungsfeier leiteten die Herrnbräu-Ge-

schäftsführer Gerhard Bonschab und Franz Katzenbogen, die,

unter anderen, fast die ganzen Pro kader des amtierenden

deutschen Eishockeymeisters ERCI und des Tabellenführers der

zweiten Fußballbundesliga, FC04, als Gäste begrüßen durften.

Bürgermeister Sepp Mißlbeck nannte das Lokal einen weiteren

Mosaikstein in unserer Altstadt, der die Harderstraße bereichert,

die bald mehr Boulevardcharakter bekommen soll. Wir wün-

schen dem Geschäftsführer Sevket Cetin, der übrigens früher die

Mauthbar betrieb, und dem anwesenden Chillis-Gesellschafter

Samo Duric viel Erfolg.

Geschäftsführer Sevket Cetin, Samo Duric, Gerhard Bonschab mit Sepp Mißlbeck

ANZEIGE